Orgelkonzert zum Advent

Sonntag, 28.11.2021 um 18:00 Uhr
Martinskirche

Mit Werken von Bach, Haydn, Mozart, Saint-Saëns, Brahms und Liszt

Denis Pisarevskiy - Orgel

Programm

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)
Concerto d-Moll, BWV 596
nach dem Concerto d-Moll op. 3 Nr. 11 (RV 565) für Zwei Violinen, Violoncello, Streicher und Basso continuo von Antonio Vivaldi

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)
Drei Choralpräludien aus dem Orgelbüchlein:
„Nun komm der Heiden Heiland“, BWV 599
„Gott, durch deine Güte“, BWV 600
„Herr Christ, der ein'ge Gottes Sohn“, BWV 601

Joseph Haydn (1732 – 1809)
32 Stücke für die Flötenuhr, Hob.XIX:
Nr. 27 Allegretto
Nr. 23 Allegro ma non troppo

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)
Fantasie f-Moll, KV 608

Camille Saint-Saëns (1835 – 1921)
Präludium und Fuge in H-Dur, Op. 99

Johannes Brahms (1833 – 1897)
Elf Choralpräludien Op. 122:
Nr. 6 „O wie selig seid ihr doch, ihr Frommen“
Nr. 7 „O Gott, du frommer Gott“
Nr. 8 „Es ist ein Ros’ entsprungen“

Franz Liszt (1811 – 1886)
Präludium und Fuge über den Namen B-A-C-H, S 260

Denis Pisarevskiy

Denis Pisarevskiy

Denis Pisarevskiy wurde 1993 in Moskau (Russland) geboren. Als er vier Jahre alt war, begann Klavier zu spielen und Musik zu komponieren. 2006 beendete er mit Auszeichnung sein Klavierstudium an der J. Haydn-Kindermusikschule (Moskau) und 2011 Musikkolleg an dem Staatlichen Moskauer P.- I.-Tschaikowski-Konservatorium (Hauptfach Klavier). 2017 absolvierte er das Moskauer Konservatorium mit Auszeichnung (HF Komposition und Orgel) und setzte sein Studium an der HMDK Stuttgart in der Klasse von Professor Dr. Ludger Lohmann (Master Orgel) fort. Er hat Orgelimprovisation bei Prof. Dr. Markus Uhl, Cembalo bei Prof. Jörg Halubek und Komposition bei Prof. Martin Schüttler als Nebenfach studiert. Seit März 2019 ist er Konzertexamen-Student. Er tritt mit Konzerten in Russland, Österreich, Deutschland, Spanien, Großbritannien und China auf und hat mehrmals Orgelkonzerte mit Orchestern gespielt. Im Jahr 2013 gründete er ein Ensemble für moderne Musik „Mixtum Compositum“ (Moskau). Als Komponist, Moderator und ausübender Musiker nahm er zusammen mit diesem Ensemble an den Abonnementskonzerten des Konservatoriums für Kinder „Was verbirgt sich in Musik“, ein interaktives Bildungsprojekt teil. Seit 2016 ist er Mitglied der Union der Komponisten Russlands. Des Weiteren zeichnet seinen musikalischen Werdegang die Preise an Orgelwettbewerben aus: V. Wettbewerbsfestival für Orgelmusik Gattschina– Sankt Petersburg (Russland) 1. Preis; 2014 - IV. Internationales Kunstfestival «Weihnachtsstraße» (Moskau) - Preisträger; 2019 - Muse Competition, Athen, Griechenland – 1. Preis; 2019 - Second Shanghai Conservatory of Music International Organ Competition – 1. Preis; 1. Preis und Sonderpreis des Max-Reger-Instituts beim FASZINATION ORGEL Internationalen Orgelwettbewerb in Mannheim.

Als Komponist und Organist wurde er am Radio Orfej (Russisches staatliche Fernseh- und Radiomusikzentrum) aufgenommen. Er ist Autor von mehr als 40 Kompositionen, von Solo-Instrumental- und Ensemble-Stücken bis hin zu Orchesterstücken und zur Oper, hat viele Preise bei Komponistenwettbewerben gewonnen.