Die neue Orgel

Seit März dieses Jahres befindet sich die neue Orgel der Martinskirche aus dem Hause Klais im Aufbau. Bisher wurden das Tragwerk aufgestellt, die Windladen platziert, das Gehäuse und der Spieltisch installiert sowie die Prospektpfeifen eingesetzt.

Das bedeutet, dass die mechanische Steuerung der Orgel nun etwa zur Hälfte eingebaut und die sichtbare Front fertiggestellt ist. In den kommenden Wochen wird die Orgel mit Leben gefüllt, indem die innenliegenden Pfeifen (etwa 2.500 Stück) eingebaut und intoniert werden.

Virtuelle Baustellenführung mit Kantor Leonhard Völlm

Die Intonation ist der für den Klang entscheidende Moment, hier gilt es bei jeder einzelnen Pfeife über dreißig Parameter exakt aufeinander abzustimmen. Die Pfeife bekommt sozusagen Stimme und Dialekt, passgenau auf den jeweiligen Kirchenraum abgestimmt.

Bildergalerie von der Orgelmontage

Die Disposition der Orgel wurde in einem Gremium aus Orgelbauern und Fachleuten ausführlich diskutiert, geprüft und optimiert. Das Ergebnis ist ein hochgradig flexibles Instrument sinfonischer Prägung, dessen Kern einen soliden klassischen Aufbau aufweist: Ein geschlossener Prinzipalchor in Hauptwerk und Positiv wird erweitert durch verschiedene zarte Streicherstimmen und Farbregister, die meisten davon im Schwellwerk des dritten Manuals zusammengefasst. Hier stehen die Pfeifen in einem geschlossenen Kasten, der mit Jalousien versehen ist, die von Organisten während des Spiels geöffnet und geschlossen werden können. Delikate und kräftige Zungenstimmen ergänzen die Register der neuen Orgel zu einem kräftigen und dennoch unaufdringlichen Plenum.

Wir hoffen, das Instrument wie geplant am 5. Juli 2020 mit einem Festgottesdienst unter Mitwirkung von Landesbischof Dr. Frank Otfried July einweihen zu können. Ebenfalls für den 5. Juli ist um 18.00 Uhr ein Einweihungskonzert mit Prof. Jens Wollenschläger geplant.

Wir danken allen Spenderinnen und Spendern, die uns auf unserem Weg bis heute begleitet und unterstützt haben. Bis zur endgültigen Bezahlung der Orgel fehlen uns noch gut 103.000 €. Falls Sie uns unterstützen möchten, freuen wir uns über eine Spende auf das Spendenkonto unserer Stiftung MusicaSacra.

Spendenkonto: Ev. Kirchengemeinde Möhringen und Fasanenhof
Volksbank Stuttgart eG
IBAN: DE57 6009 0100 0052 6590 03
BIC: VOBADESS
Verwendungszweck: MusicaSacra - Neubau Orgel Martinskirche

Spendenquittungen werden ab 50 Euro unaufgefordert zugestellt.