Treff am Turm - Kurse

Kurz-Übersicht aller Kurse    |    Details zu allen Kursen auf einer Seite

Schwerpunktreihe:


Glaube und Leben:


Besuch der Galerie ABTART (Kurs-Nr. 12012)


12012.jpg

Mit diesem Abend holen wir den im Herbst 2019 leider entfallenen Besuch nach. Wir sind eingeladen zu einem Gruppenbesuch in der Möhringer Galerie ABTART, wo wir eine Führung mit Erläuterung der Exponate erhalten. Zu sehen sein wird die Ausstellung »Drei Elsässische Räuber« mit Werken der drei Elsässer Künstler Tomi Ungerer, Marc Felten und Raymond E. Waydelich. Der Besuch dauert ca. eine Stunde.


Datum:
Mittwoch, 13. Mai 2020
Zeit:
18:00 Uhr
Ort:
Eingang der Galerie ABTART, Rembrandtstr. 18
Verantwortlich:
Pfarrer Dr. Winfried Maier-Revoredo
Teilnehmer-Gebühr:
keine, Spende erbeten
Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich.

Vom Umgang mit schwarzen Schafen (Kurs-Nr. 12013)


Wen allzu sehr die Nostalgie überkommt und das Gefühl, früher sei doch alles besser gewesen, der möge die Bücher von Walther Küenzlen zur Hand nehmen, in denen er das Ergebnis seiner umfangreichen Recherchen in alten Kirchenbüchern hier in Württemberg vor Augen führt. Sie gewähren uns Einblick in eine heute oft befremdliche, strenge und gesetzliche Welt im württembergischen Protestantismus, die aber doch auch Teil unserer Tradition ist.

Der Referent liest an diesem Abend aus dem Buch mit dem gleichnamigen Titel »Vom Umgang mit schwarzen Schafen«, in dem der Umgang mit moralischen Abweichlern in württembergischen Kirchengemeinden beschrieben wird – mit vielen kleinen Geschichten, die uns nicht nur in jene Welt entführen, sondern auch in unsere eigene Geschichte, die uns württembergische Protestanten bis heute geprägt hat.


Datum:
Freitag, 26. Juni 2020
Zeit:
19:30 Uhr
Ort:
Gemeindezentrum Martinskirche
Referent:
Pfarrer Dr. Winfried Maier-Revoredo
Teilnehmer-Gebühr:
keine, Spende erbeten
Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich.

Christsein in China (Kurs-Nr. 12014)


Immer wieder tauchen in unseren Kirchengemeinden – auch hier in Möhringen und Fasanenhof – Flüchtlinge aus China auf (meist weibliche), die erzählen, in China aus Glaubensgründen verfolgt worden zu sein. Diese Erzählungen treffen uns meist unvorbereitet, da die Lage der Christen in China hierzulande wie ein weißer Fleck auf der Landkarte ist – wir wissen so gut wie gar nichts darüber; sie ist so gut wie nie Thema in den Medien und ebenso wenig bei ökumenischen Zusammenkünften.

Wir können uns deshalb freuen, dass Christoph Hildebrandt-Ayasse vom Dienst für Mission, Ökumene und Entwicklung unserer Landeskirche mit seinem Vortrag etwas Licht ins Dunkel bringt. Er war selbst von 1999–2005 Pfarrer der Evangelischen Gemeinde Deutscher Sprache in China.

Nach der Zeit des staatlich verordneten Atheismus besinnen sich heute viele Chinesen wieder auf die Religion zur Lebensbewältigung. So wächst auch die Zahl der Christen in China seit Jahren rasant. Die Gründe für das Wachstum sind ebenso vielfältig wie die sich daraus ergebenden Konfliktpotentiale mit staatlichen Stellen.

Wie stellt sich gegenwärtig die Situation der Christen und der Menschen anderen Glaubens in China dar? Der Vortrag bietet einen seltenen Einblick in die innere Gestimmtheit der Wirtschaftsmacht China.


Datum:
Mittwoch, 27. Mai 2020
Zeit:
19:30 Uhr
Ort:
Gemeindezentrum Martinskirche
Referent:
Christoph Hildebrandt-Ayasse
Teilnehmer-Gebühr:
keine, Spende erbeten
Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich.

GIS: Seelsorge in der Gemeinde und im Krankenhaus (Kurs-Nr. 12015)


12015-4.jpg

Was ist eigentlich Seelsorge? Was macht ein Pfarrer oder eine Pfarrerin, wenn er oder sie sich im Wortsinn um die Seelen der Gemeindemitglieder sorgt? Seelsorge – kann man das lernen, oder braucht es dazu Naturtalente? Wie sieht Seelsorge im Krankenhaus aus?


Datum:
Dienstag, 12. Mai 2020
Zeit:
19:30 Uhr
Ort:
Clubraum des Gemeindezentrums Sonnenberg
Referent:
Pfarrer Jörg Bauer, Pfarrer und Seelsorger am Katharinenhospital Stuttgart, berichtet aus und von seiner Arbeit.
Teilnehmer-Gebühr:
keine, Spende erbeten
Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich.

GIS: Diagnose Demenz – eine Einführung (Kurs-Nr. 12015)


12015-5.jpg

Der Impulsvortrag behandelt Ursachen, Formen und Verlauf der Demenzerkrankung sowie deren Behandlung. Neben Hinweisen zum Umgang mit Betroffenen werden Wege aufgezeigt, wie das Wohlbefinden von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen gesteigert werden kann. Im Anschluss besteht die Möglichkeit für Rückfragen und Austausch.


Datum:
Dienstag, 16. Juni 2020
Zeit:
19:30 Uhr
Ort:
Clubraum des Gemeindezentrums Sonnenberg
Referentin:
Bettina Haeusser, Stellvertretende Bereichsleitung eva, Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V., B2 – Dienste für seelische Gesundheit
Teilnehmer-Gebühr:
keine, Spende erbeten
Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich.

GIS: Telefonseelsorge – es lohnt sich! (Kurs-Nr. 12015)


12015-6.jpg

Die TelefonSeelsorge Stuttgart e.V. wurde vor 60 Jahren von Pfarrer Kehr als eine der ersten Stellen in Deutschland gegründet. 130 qualifizierte Ehrenamtliche machen den Dienst am Telefon und in der OnlineSeelsorge an 365 Tagen rund um die Uhr. Und der Bedarf ist weiterhin sehr groß! Ca. 18.000 Gespräche wurden 2018 am Telefon geführt, dazuhin hunderte Chats und Mails geschrieben. Viele Menschen in unserer Stadt wissen nicht, wohin sie sich wenden können mit ihrer Not. Das sind oft familiäre und persönliche Krisen, Einsamkeit und Depressionen. Über diese schwierigen Themen zu sprechen, fällt schwer. In dem anonymen, geschützten Raum der TelefonSeelsorge ist dies gegeben.


Datum:
Dienstag, 14. Juli 2020
Zeit:
19:30 Uhr
Ort:
Clubraum des Gemeindezentrums Sonnenberg
Referentin:
Martina Rudolph-Zeller, Leiterin der TelefonSeelsorge Stuttgart
Teilnehmer-Gebühr:
keine, Spende erbeten
Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich.

Gesprächskreis für pflegende und betreuende Angehörige (Kurs-Nr. 12016)


12016.jpg

Pflegende Angehörige müssen häufig die vielfältige emotionale und soziale Belastung der häuslichen Pflege alleine bewältigen. Es stellen sich Fragen nach den Grenzen der Kräfte und des Lebens. Umso wichtiger ist es, sich in einem geschützten Rahmen erzählen zu können, was daheim keiner (mehr) hören will, und Gefühle und Gedanken äußern dürfen, »die man eigentlich nicht haben soll«. Das entlastet sehr. Auch der Austausch von Sachinformationen sowohl zu pflegerischen Themen als auch rechtlichen Fragen ist hilfreich.

Die Gruppe entscheidet selbst, welches Thema im Zentrum der Treffen steht. Es gelten Vertraulichkeit und Verschwiegenheit.

In regelmäßigen Abständen werden thematische Einheiten angeboten und über die Tagespresse offen beworben.

Informationen bei Diakonin Birgit Keyerleber, Tel. 457451.


Datum:
in der Regel jeden ersten Dienstag im Monat: 7.1., 4.2., 3.3., 7.4., 5.5., 2.6., 7.7.20
Zeit:
10:00 - 11:30 Uhr
Ort:
Gemeindezentrum Martinskirche
Leitung:
Diakonin Birgit Keyerleber, Pflegedienstleiterin Beate Hogh
Teilnehmer-Gebühr:
keine, Spende erbeten
Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich.

Erntebittgottesdienst mit Stationen auf den Feldern (Kurs-Nr. 12017)


Bei Redaktionsschluss standen die Einzelheiten zum Erntebittgottesdienst noch nicht fest.

Aus diesem Grund entnehmen Sie bitte alle weiteren Informationen zu dieser Veranstaltung dem entsprechenden Gemeindebrief oder unserer Internetseite www.evkirche-mf.de.


Datum:
Sonntag, 12. Juli 2020
Teilnehmer-Gebühr:
keine, Spende erbeten
Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich.

Leib und Seele:


Schreibkurs in der Auferstehungskirche (Kurs-Nr. 12018)


12018.jpg

»Erst durch Aufschreiben mildert sich, was dir begegnet, ins Erträgliche.«
Hermann Lenz

Wollen Sie Ihr Leben immer wieder durchleuchten, hinter die Dinge und unter ihre Oberfläche schauen, in Gemeinschaft Schätze aufspüren, dann sind Sie in diesem Kurs genau richtig. Mit Stift in der Hand wollen wir es auf einem leeren Blatt einfach mal laufen lassen und dann sehen, was sich zeigen will. Dadurch stellen wir neue, oft verblüffende Verbindungen her, die uns auf jeden Fall weiter und einander näher bringen. Eine fortlaufende Teilnahme des Kurses ist erwünscht.

Sigrid Schmalz hat jahrelange Praxis in kreativem und autobiographischem Schreiben.

Für Rückfragen und zur Anmeldung erreichen Sie die Kursleiterin direkt unter Tel. 723525.


Datum:
ab 7. Januar, dienstags fortlaufend (nicht in den Schulferien oder an Feier tagen)
Zeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
Auferstehungskirche, Clubraum
Referentin:
Sigrid Schmalz
Teilnehmer-Gebühr:
keine, Spende erbeten
Anmeldung:
Anmeldung bei Sigrid Schmalz, Tel. 723525

Sitz und Fit ab 60+ (ausgebucht!) (Kurs-Nr. 12019)


12019.jpg

Werden Sie bewegt älter

Das Ziel, die Alltagsmotorik zu erhalten bzw. zu verbessern, stellt einen der Schwerpunkte im Übungsangebot dar. Hauptbestandteile sind daher spezielle Übungsformen zur Förderung von Koordination, Beweglichkeit, Kraft, Gleichgewicht, Reaktions- und Konzentrationsvermögen.

Geübt wird im Sitzen, Stehen und Gehen. In der Gemeinschaft zu üben macht Spaß. Mitzubringen sind eine bequeme Alltagskleidung und Sportschuhe oder stabile Schuhe ohne Absatz. Frau Gehweiler-Bleicher ist ausgebildete Physiotherapeutin und steht für Rückfragen unter Tel. 728 9889 gerne zur Verfügung!

In den Oster- und Sommerferien finden keine Kurse statt.


Datum:
ab 7. Januar 2020, dienstags
Zeit:
09:00 - 10:00 Uhr
Ort:
Gemeindezentrum Martinskirche, Saal
Leitung:
Annette Gehweiler-Bleicher
Teilnehmer-Gebühr:
4 € (pro Termin)
Anmeldung:
Der Kurs ist leider ausgebucht. Evtl. können Sie sich im Gemeindebüro auf eine Warteliste setzen lassen.

Sitz und Fit ab 60+ (Kurs-Nr. 12020)


12020.jpg

Werden Sie bewegt älter

Das Ziel, die Alltagsmotorik zu erhalten bzw. zu verbessern, stellt einen der Schwerpunkte im Übungsangebot dar. Hauptbestandteile sind daher spezielle Übungsformen zur Förderung von Koordination, Beweglichkeit, Kraft, Gleichgewicht, Reaktions- und Konzentrationsvermögen.

Geübt wird im Sitzen, Stehen und Gehen. In der Gemeinschaft zu üben macht Spaß. Mitzubringen sind eine bequeme Alltagskleidung und Sportschuhe oder stabile Schuhe ohne Absatz. Frau Gehweiler-Bleicher ist ausgebildete Physiotherapeutin und steht für Rückfragen unter Tel. 728 9889 gerne zur Verfügung!

In den Oster- und Sommerferien finden keine Kurse statt.


Datum:
ab 7. Januar 2020, dienstags
Zeit:
10:15 - 11:15 Uhr
Ort:
Gemeindezentrum Martinskirche, Saal
Leitung:
Annette Gehweiler-Bleicher
Teilnehmer-Gebühr:
4 € (pro Termin)
Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich.

Sitz und Fit ab 60+ (Kurs-Nr. 12021)


12021.jpg

Werden Sie bewegt älter

Das Ziel, die Alltagsmotorik zu erhalten bzw. zu verbessern, stellt einen der Schwerpunkte im Übungsangebot dar. Hauptbestandteile sind daher spezielle Übungsformen zur Förderung von Koordination, Beweglichkeit, Kraft, Gleichgewicht, Reaktions- und Konzentrationsvermögen.

Geübt wird im Sitzen, Stehen und Gehen. In der Gemeinschaft zu üben macht Spaß. Mitzubringen sind eine bequeme Alltagskleidung und Sportschuhe oder stabile Schuhe ohne Absatz. Frau Gehweiler-Bleicher ist ausgebildete Physiotherapeutin und steht für Rückfragen unter Tel. 728 9889 gerne zur Verfügung!

In den Oster- und Sommerferien finden keine Kurse statt.


Datum:
ab 8. Januar 2020, mittwochs
Zeit:
10:45 - 11:45 Uhr
Ort:
Auferstehungskirche
Leitung:
Annette Gehweiler-Bleicher
Teilnehmer-Gebühr:
4 € (pro Termin)
Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich.

Sitz und Fit ab 60+ (Kurs-Nr. 12022)


12022.jpg

Werden Sie bewegt älter

Das Ziel, die Alltagsmotorik zu erhalten bzw. zu verbessern, stellt einen der Schwerpunkte im Übungsangebot dar. Hauptbestandteile sind daher spezielle Übungsformen zur Förderung von Koordination, Beweglichkeit, Kraft, Gleichgewicht, Reaktions- und Konzentrationsvermögen.

Geübt wird im Sitzen, Stehen und Gehen. In der Gemeinschaft zu üben macht Spaß. Mitzubringen sind eine bequeme Alltagskleidung und Sportschuhe oder stabile Schuhe ohne Absatz. Frau Gehweiler-Bleicher ist ausgebildete Physiotherapeutin und steht für Rückfragen unter Tel. 728 9889 gerne zur Verfügung!

In den Oster- und Sommerferien finden keine Kurse statt.


Datum:
ab 9. Januar 2020, donnerstags
Zeit:
11:00 - 12:00 Uhr
Ort:
Gemeindezentrum Martinskirche
Leitung:
Annette Gehweiler-Bleicher
Teilnehmer-Gebühr:
4 € (pro Termin)
Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich.

L’Art du Chi: Tai Ji Quan & Qi Gong – Anfänger (Kurs-Nr. 12024)


Entspannen, atmen und bewegen.
Die 11 chinesischen Gesundheitsübungen und erste Schritte im Tai Ji Quan (Peking Form)

Dieser Kurs richtet sich an alle, die heraus finden möchten, was sich hinter den langsamen und stilisierten Bewegungen des Tai Ji Quan verbirgt. Das Lernen von Entspannungs-, Atem- und Zentrierungstechniken bildet dabei die Grundlage zum Üben von Qi Gong und Tai Ji Quan. Machen Sie mit und entdecken Sie ein neues angenehmes Körpergefühl.

Bitte bequeme Kleidung und eine Matte mitbringen.

Informationen auch unter http://www.tantien.de


Datum:
ab 23. April 2020, 10x donnerstags
Zeit:
18:00 - 19:30 Uhr
Ort:
Auferstehungskirche, Jugendraum
Leitung:
Ralph Paul Mayer, Übungsleiter Tai Ji Quan/Qi Gong
Teilnehmer-Gebühr:
140 €
Anmeldung:
Der Anmeldezeitraum ist leider bereits abgelaufen. Evtl. können Sie sich im Gemeindebüro noch nachmelden.
Teilnehmer-Anzahl:
4 - 8 Teilnehmer

L’Art du Chi: Tai Ji Quan & Qi Gong – Fortgeschrittene (Kurs-Nr. 12026)


Entspannen, Atmen, Bewegen - sich wohlfühlen im eigenen Körper

Unser Tai Ji Quan wird dem »yang«-Stil zugeordnet, der sich durch seine runden und extrem langsamen Bewegungen auszeichnet. Wir üben uns weiterhin an der so genannten »Peking Form«, eine verkürzte Tai Ji Form, die es ermöglicht alle Grundlagen weiter zu vertiefen.

Dieser Kurs ist für alle, die schon mindestens zwei Mal am Anfängerkurs teilgenommen haben oder schon Erfahrung im Tai Ji Quan haben.

Bitte bequeme Kleidung und eine Matte mitbringen.

Informationen auch unter http://www.tantien.de


Datum:
ab 23. April 2020, 10x donnerstags
Zeit:
19:45 - 21:15 Uhr
Ort:
Auferstehungskirche, Jugendraum
Leitung:
Ralph Paul Mayer, Übungsleiter Tai Ji Quan/Qi Gong
Teilnehmer-Gebühr:
140 €
Anmeldung:
Der Anmeldezeitraum ist leider bereits abgelaufen. Evtl. können Sie sich im Gemeindebüro noch nachmelden.
Teilnehmer-Anzahl:
4 - 8 Teilnehmer

Stressbewältigung durch Achtsamkeit (MBSR-Kurs) (Fällt aus!) (Kurs-Nr. 12028)


Der angebotene 8-wöchige Kurs basiert auf den von Jon Kabat-Zinn entwickelten Methoden der Stressbewältigung durch Achtsamkeit. Im Kurs kann angesichts eines stressigen Alltags oder einer belastenden Lebenssituation gelernt werden, gelassener zu leben. Zudem kann eine annehmende und mehr im Moment verweilende Haltung entstehen.

Diese zahlreich wissenschaftlich fundierte Methode zeigt einen alltagstauglichen Weg, um mit der Haltung der Achtsamkeit Stress und die damit zusammenhängenden Symptomen wie

  • innere Unruhe
  • Erschöpfung und Leistungsabfall
  • Schlafstörungen
  • chronische Schmerzen
  • psychosomatische Beschwerden
  • Bluthochdruck
  • allgemeine Spannungsgefühle und Nervosität
  • (Prüfungs-) Angst effektiv zu reduzieren.
Inhalte des Kurses sind angeleitete Sitz- und Gehmeditationen, Bodyscan, Kommunikationsübungen, theoretischer Input über Stress, achtsames Essen, Yogaübungen und weitere Methoden zur Stressbewältigung.

Zudem erhalten die TeilnehmerInnen in jeder Woche Unterlagen und von mir angeleitete Übungen auf CD oder als Download. Mitzubringen ist nur bequeme Kleidung. Vor Ort sind Matten, Stühle, Kissen, Decken und Sitzkissen. Natürlich dürfen auch gerne eigene Decken, Sitzkissen usw. von zu Hause mitgebracht werden.

Vor Kursbeginn findet ein telefonisches oder persönliches Vorgespräch statt. Nach Beendigung des Kurses findet einige Wochen später ein Nachgespräch statt.

Achtsamkeitstag: Samstag, 11. Juli 2020, 10– 16 Uhr


Datum:
ab 26. Mai 2020, 8x dienstags
Zeit:
19:00 - 21:30 Uhr
Ort:
Auferstehungskirche, Clubraum
Leitung:
Ramona Mosig (Dipl. Sozialarbeiterin und MBSR-Lehrerin)
Teilnehmer-Gebühr:
340 € (die meisten Krankenkassen bezuschussen nach Anfrage den Kurs)
Teilnehmer-Anzahl:
6 - 10 Teilnehmer

Wirbelsäulengymnastik (Kurs-Nr. 12032)


12032.jpg

Mit einem ganzheitlichen Verhaltenstraining wollen wir den »Kreuzschmerzen« zu Leibe Rücken. Die wirbelsäulengerechte Gymnastik stärkt die Rumpfmuskulatur und verbessert die Beweglichkeit.

Bitte Hallenturnschuhe mitbringen (keine Jogging- oder Ballettschuhe) und wenn vorhanden eine Gymnastikmatte.


Datum:
10x dienstags im Zeitraum 28.4. bis 28.7.2020
Zeit:
17:30 –18:30 Uhr
Ort:
Auferstehungskirche
Leitung:
Jana Montague, Diplomsportlehrerin
Teilnehmer-Gebühr:
35 €
Anmeldung:
bis 19.04.2020
Teilnehmer-Anzahl:
10-20 Teilnehmer

Wirbelsäulengymnastik (Kurs-Nr. 12033)


12033.jpg

Mit einem ganzheitlichen Verhaltenstraining wollen wir den »Kreuzschmerzen« zu Leibe Rücken. Die wirbelsäulengerechte Gymnastik stärkt die Rumpfmuskulatur und verbessert die Beweglichkeit.

Bitte Hallenturnschuhe mitbringen (keine Jogging- oder Ballettschuhe) und wenn vorhanden eine Gymnastikmatte.


Datum:
10x dienstags im Zeitraum 28.4. bis 28.7.2020
Zeit:
18:45 - 19:45 Uhr
Ort:
Auferstehungskirche
Leitung:
Jana Montague, Diplomsportlehrerin
Teilnehmer-Gebühr:
35 €
Anmeldung:
bis 19.04.2020
Teilnehmer-Anzahl:
10-20 Teilnehmer

Konditionsgymnastik (Kurs-Nr. 12036)


12036.jpg

Peppen Sie sich fit!

Durch gezielte Ausdauer- und Funktionsgymnastik wollen wir Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit trainieren. Etwas Kondition ist notwendig.

Bitte Hallenturnschuhe mitbringen (keine Jogging- oder Ballettschuhe).


Datum:
10x donnerstags im Zeitraum 30.4. bis 30.7.2020
Zeit:
18:00 - 19:00 Uhr
Ort:
Auferstehungskirche, Turnhalle
Leitung:
Jana Montague, Diplomsportlehrerin
Teilnehmer-Gebühr:
38 €
Anmeldung:
bis 21.04.2020
Teilnehmer-Anzahl:
10-20 Teilnehmer

Konditionsgymnastik (Kurs-Nr. 12037)


12037.jpg

Peppen Sie sich fit!

Durch gezielte Ausdauer- und Funktionsgymnastik wollen wir Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit trainieren. Etwas Kondition ist notwendig.

Bitte Hallenturnschuhe mitbringen (keine Jogging- oder Ballettschuhe).


Datum:
10x donnerstags im Zeitraum 30.4. bis 30.7.2020
Zeit:
19:30 - 20:30 Uhr
Ort:
Auferstehungskirche, Turnhalle
Leitung:
Jana Montague, Diplomsportlehrerin
Teilnehmer-Gebühr:
38 €
Anmeldung:
bis 21.04.2020
Teilnehmer-Anzahl:
10-20 Teilnehmer

Zauber der Entspannung – Nehmen Sie sich Zeit für Körper, Geist und Seele (Kurs-Nr. 12041)


12041.jpg

Lassen Sie sich einführen in verschiedene Entspannungsmethoden um Stress abzubauen und um zur Ruhe zu kommen.

Die innere Balance finden und auf Dauer zu behalten, wird mit den steigenden Anforderungen der heutigen Zeit immer wichtiger, aber auch immer schwieriger. Wer die Fähigkeit besitzt rechtzeitig abzuschalten und zu entspannen, wird gelassener, fühlt sich wohler, ist ausgeglichener und legt den Grundstein für Gesundheit und Wohlbefinden.

Der Schwerpunkt dieses Schnupperkurses liegt in der Anwendung verschiedener Entspannungsmethoden in Theorie und Praxis mit dem Ziel Ihre Lieblingsübungen zu finden, um sie danach in den Alltag zu integrieren.

Das Programm setzt sich wie folgt zusammen: einfache Übungen zu Achtsamkeit und Atem, Phantasiereise, Meditation, Autogenes Training in Kurzform, Progressive Muskelentspannung in Kurzform, Grund lagen eines gesunden Pausenmanagements.

Frau Rothenberger ist Gesundheitstrainerin für Bewegung und Entspannung und Entspannungspädagogin.

Bitte bringen Sie eine Bodenmatte (Yogamatte oder ähnliches), eine Decke und Socken mit!


Datum:
Samstag, 20.6.2020
Zeit:
9:00 - 17:00 Uhr (Mittagspause wird gemeinsam festgelegt)
Ort:
Gemeindezentrum Martinskirche, großer Jugendraum (OG)
Leitung:
Sybille Rothenberger
Teilnehmer-Gebühr:
50 €
Anmeldung:
bis 14.06.2020
Teilnehmer-Anzahl:
5 - 10 Teilnehmer

Atmen und Gehen – Yoga Walking (Kurs-Nr. 12042)


Viele Menschen haben den Wert von Aktivität und Entspannung erkannt. Yoga Walking bietet die Möglichkeit die wohltuende Wirkung beider Wege zu vereinen.

Yoga Walking ist eine Methode, bei der bestimmte Atemmuster mit dem Rhythmus des Gehens synchronisiert werden und gleichzeitig eine meditative Aufmerksamkeit gehalten wird. Eine Alternative zu Jogging und Nordic Walking!

Yoga Walking hilft beim Abbau von Stress, Burnout-Syndrom, Überforderungsgefühlen, Übergewicht und lindert Wechseljahresbeschwerden. Es stärkt Immunsystem, Selbstheilungskräfte und reguliert den Kreislauf.

Das konzentrierte Gehen ist einer der effektivsten Wege neue Energien zu mobilisieren und sich gleichzeitig zu zentrieren.

Frau Rothenberger ist Gesundheitsberaterin für Bewegung und Entspannung.

Bitte denken Sie an gute Sportschuhe und regensichere Kleidung!


Datum:
ab 8. Juni 2020, 6x montags (auch in den Ferien)
Zeit:
18:00 - 19:00 Uhr
Ort:
Treffpunkt Waldheim Degerloch, Epplestraße 205
Leitung:
Sybille Rothenberger
Teilnehmer-Gebühr:
35 €
Anmeldung:
bis 26.05.2020
Teilnehmer-Anzahl:
5 - 12 Teilnehmer

Biologisch Gärtnern, Teil 4: Jetzt geht’s los (Fällt aus!) (Kurs-Nr. 12046)


Wer noch nie selbst gegärtnert hat, wird vielleicht im Anblick eines leeren Stücks Gartenland nicht wissen wie anfangen. Oder wollen Sie einfach mal herausfinden, ob gärtnern zu Ihnen passt. Dann nichts wie los. Wir machen alles gemeinsam, Schritt für Schritt. Die Einteilung der Beete, die Bodenbearbeitung mit mechanischem Werkzeug, Ausbringen von Kompost und Dünger, das Reihenziehen. Und natürlich Aussäen und Pflanzen von Gemüse und Kartoffeln, was im April in den Boden muss und wie es zusammenpasst. Außerdem säen wir zur Voranzucht in Saatschalen und üben Pikieren und Topfen. Dies darf natürlich für den eigenen Garten mitgenommen werden.

Dieser Teil findet im Garten der Referentin statt, beim Möhringer Freibad, verlängerte Hechinger Straße, Richtung Leinfelden beim Feldrand.

Wenn die Wetterverhältnisse den ersten Termin nicht zulassen, wird dieser auf den zweiten verschoben.


Datum:
Samstag, 18. April oder alternativ 25. April 2020
Zeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
im Garten der Referentin
Referentin:
Mechthild Hubl, Dipl. agr. Ing., Samengärtnerin
Teilnehmer-Gebühr:
10 €
Teilnehmer-Anzahl:
mindestens 5 Teilnehmer

»Was geht’s mich an?« – Ruhestand, Generationenfrage, Nachhaltigkeit (Kurs-Nr. 12047)


Die Gesellschaft in Deutschland wird weniger, älter, heterogener und bunter. Wir stehen vor einer historisch einmaligen Situation und der Herausforderung, eine lernende Gesellschaft des langen Lebens zu werden.

Die 68er, symbolisch für Freiheit und Frieden, sind um die 70 Jahre alt. Die ersten Jahrgänge der Babyboomer beenden ihre Berufsbiografie. In den nächsten Jahren wird der demografische Wandel Fahrt aufnehmen. Gleichzeitig steigt die Zahl der Hochaltrigen und insbesonders der über 100-jährigen.

Bewusst wollen wir mit diesen Aktionstagen, Menschen und Themen der Generation 55+ zusammenbringen. Selbstbewusst, aktiv und lebensoffen, geht diese Generation auf das Älterwerden zu und gestaltet dabei unsere Gesellschaft mit.

1. (M)ein Leben nach dem Berufsleben

Wie gestalte ich den Einstieg in eine neue Lebensphase. Impuls und Vortrag zum Thema »Übergang Beruf – Rentenalter, was bedeutet das eigentlich?«. Die Viel - fältigkeit dieser Themen wird in Arbeits - gruppen besprochen, gemeinsame Ideen und Möglichkeiten können erarbeitet wer den.

Referent: Thomas Wittwer, Agentur für Arbeit
Ort: Kreisdiakoniestelle Degerloch
Termin: Workshop am 23.4. 2020, 18.30 – 21.30 Uhr

2. Großeltern – Enkelkinder – Aktionstag

Ort: Haus des Waldes
Termin: 27.6.2020, 10 – 14 Uhr
Leitung: Gemeindediakoninnen Katrin Inerle und Birgit Keyerleber

3. »Jetzt sind wir dran«

Welche Welt hinterlassen wir unseren Kindern und Enkelkindern? Was können die Älteren für den Erhalt einer zukunftsfähigen Welt tun?

Besuch von nachhaltigen Orten und anschließender »Sternfahrt« zu Rad oder zu Fuß in den Hohenheimer Park mit einem gemeinsamen Picknick.

Startorte: Vaihingen, Möhringen, Sillenbuch, Degerloch, Plieningen
Termin: Freitag, 17.7.2020, 17 Uhr
Leitung: Diakoninnen Katrin Inerle und Birgit Keyerleber, Sozialpädagogin Daniela Dutschmann-Harrach

4. Vortrag: Die Sandwich-Generation

Eltern – Kinder – Kindeskinder. Wie kann der Spagat zwischen der Versorgung der alten Eltern und der Kinder bzw. Enkelkinder gelingen?

Termin: 24.9.2020, 19 – 21 Uhr
Ort: N.N.

5. Abendgottesdienst

Gottesdienst zum Abschluss der Kampagne 55+

Termin: Sonntag, 18.10.2020, 18 Uhr Ort: Dreieinigkeitskirche, Vaihingen Leitung: Diakon Elmar Bruker

Die genaue Ausschreibung entnehmen Sie bitte dem Gemeindebrief, der Homepage und dem Flyer.


Teilnehmer-Gebühr:
keine, Spende erbeten
Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich.