Treff am Turm - Kurse

Kurz-Übersicht aller Kurse    |    Details zu allen Kursen auf einer Seite

Schwerpunktreihe:


Glaube und Leben:


Maria Magdalena – eine Spurensuche (Kurs-Nr. 11907)


11907.jpg

Maria Magdalena gehört zu den faszinierendsten Frauengestalten im Neuen Testament, ist aber auch eine der schillerndsten Figuren der christlichen Tradition. Ihr Erscheinen stellt sich in Überlieferung und Wirkungsgeschichte bis heute fast wie eine Kriminalgeschichte dar. Außer Maria, der Mutter Jesu, hat keine Frauengestalt der Bibel Menschen zu allen Zeiten so beschäftigt. Für viele ist Maria Magdalena die große Sünderin. In der Malerei dominiert ihre erotische Gestalt, und für viele Schriftsteller und Filmemacher ist sie die Geliebte Jesu. Alle diese Vorstellungen haben das Bild Maria Magdalenas bis heute verzeichnet und beschädigt.

Die Beschäftigung mit Maria Magdalena ist eine Spurensuche von der biblischen Perspektive, der Kulturgeschichte bis zur Neuentdeckung durch die Feministische Theologie.

Die Referentin, Dr. theol. Ursula Baltz-Otto studierte Erziehungswissenschaften, Evangelische Theologie und Germanistik.


Datum:
Dienstag, 26. März 2019
Zeit:
19:00 Uhr
Ort:
Gemeindezentrum Martinskirche
Referentin:
Dr. theol. Ursula Baltz-Otto
Teilnehmer-Gebühr:
keine, Spende erbeten
Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich.

Achtsamkeit für den Körper und Spiritualität (Kurs-Nr. 11908)


11908.jpg

Die Achtsamkeit auf den Körper ist ein wichtiges Anliegen, da sie für den ganzen Menschen mit Geist, Seele und Körper wichtig ist. Der Weg zu Gott beginnt beim eigenen Körper. Schon lange nimmt der Referent deshalb teil an Gruppen, die Achtsamkeit auf den Körper üben (zuletzt in Feldenkrais-Gruppen).

Das Thema des Abends nimmt beides auf: Achtsamkeit für den Körper und Spiritualität. Daher wird nicht nur ein Vortrag geboten, sondern die Teilnehmer auch eingeladen, mit dem Referenten die Achtsamkeit auf den Körper einzuüben. Erfahrungen sind Teil unseres spirituellen Weges.

Nicht erst als Pfarrer im Ruhestand, sondern schon lange vorher hat der Referent meditative Einkehrwochen der Stille und eine berufsbegleitende, mehrjährige Weiterbildung der Meditationsanleitung und -begleitung im geistlichen Zentrum Saßbach der Erzdiözese Freiburg besucht. Über 20 Jahre leitete er eine Meditationsgruppe und war beteiligt an der Gründung des Uracher Forums für Meditation und Mystik, das die Spiritualität in unserer Landeskirche stärken sollte.


Datum:
Mittwoch, 10. April 2019
Zeit:
19:30 Uhr
Ort:
Gemeindezentrum Martinskirche
Referent:
Ital Schadewaldt
Teilnehmer-Gebühr:
keine, Spende erbeten
Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich.

Hexenwahn – nicht nur in Möhringen (Kurs-Nr. 11909)


Lokale und überregionale Aspekte der Hexenverfolgung

Möhringen und Vaihingen als Teile der ehemaligen Freien Reichsstadt Esslingen standen in den Jahren 1662 bis 1666 im Mittelpunkt einer Serie von Hexenprozessen, denen 32 Menschen zum Opfer fielen. Ganz untypisch: es wurden damals mehr Männer als Frauen umgebracht. Und scheinbar auch untypisch: Esslingen war eine gut evangelische Reichsstadt. Diese Befunde passen wenig zur gängigen Meinung, den Hexenverfolgungen fielen nur bestimmte Frauen zum Opfer und es habe sich um eine vorwiegend »katholische« Angelegenheit gehandelt. In dem Vortrag wird auch noch mit einem dritten Vorurteil aufgeräumt: Die Hexenprozesse fanden nicht im Mittelalter statt – sie hatten ihre traurigen Höhepunkte in der frühen Neuzeit. Außerdem gilt es festzuhalten: Nicht Länder wie Spanien oder Italien standen im Zentrum der Hexenverfolgung, sondern vor allem die mitteleuropäischen Territorien. Dass die hiesigen Hexenprozesse nicht auf das Esslinger Stadtgebiet übergegriffen haben, hatte einen einfachen Grund: Der oberste Hexenjäger Daniel Hauff verstarb ganz plötzlich, als eben dies zu passieren drohte.

Der Referent, Dr. Gustav Schöck, war lange Jahre Leiter der Landesstelle für Volkskunde in Stuttgart und ist Mitbegründer des Arbeitskreises Interdisziplinäre Hexenforschung.


Datum:
Dienstag, 7. Mai 2019
Zeit:
19:30 Uhr
Ort:
Gemeindezentrum Martinskirche
Referent:
Dr. Gustav Schöck
Teilnehmer-Gebühr:
keine, Spende erbeten
Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich.

Gesprächs- und Infoabend Sonnenberg (Kurs-Nr. 11910)


11910.jpg

GLAUBENSKURS

mit Prof. Dr. Wilfried Härle, Professor für Systematische Theologie an der Universität Heidelberg

Termine: jeweils dienstags, 19 Uhr

Luthers Kleiner Katechismus und der Heidelberger Katechismus haben ungefähr 400 Jahre lang für die reformatorischen Kirchen eine prägende Wirkung gehabt. Auch heute ist das Interesse an knappen, verständlichen, verlässlichen Infor mationen über den christlichen Glauben lebendig ist.

Der emeritierte Heidelberger Theologe Wilfried Härle hat 2018 unter der Überschrift: »Worauf es ankommt« einen neuen Katechismus verfasst. Dazu bietet er im Rahmen des Gesprächs- und Informationsabend einen dreiteiligen Glaubenskurs an:

  • 15. Januar 2019: Was darf man von einem aktuellen Katechismus erwarten?
  • 12. Februar 2019: Was können wir als Christen von Gott erkennen und sagen?
  • 12. März 2019: Welches Ver ständ - nis vom Menschen und von der Welt gehört zum christlichen Glauben?

UNSERE UMWELT GEHT UNS ALLE AN

Termine: jeweils dienstags, 20 Uhr

»Stirbt die Biene, stirbt der Mensch«

Was steckt hinter dem Begriff Bienensterben wirklich und welche Rolle spielt die moderne Landwirtschaft, wenn es um die Artenvielfalt geht?

Termin: 9. April 2019
Referent: Dr. sc. agr. Klaus Wallner Landesanstalt für Bienenkunde Universität Hohenheim

Die Welt der Bäume

Termin: 14 .Mai 2019
Referent: Blattwerk Stuttgart

Klimaschutzmanagement

Eine der größten Herausforderung unserer Zeit ist die Einhaltung der Klimaschutzziele und somit der Erhalt einer lebenswerten Erde für die nachfolgenden Generationen. Lassen Sie uns einen Blick auf die Möglichkeiten werfen, was wir dazu beitragen können – jede(r) für sich und wir gemeinsam als Kirchengemeinden.

Termin: 4. Juni 2019
Referentin: Siglinde Hinderer Umweltbüro der Ev. Landeskirche in Württemberg, Klimaschutz und Energiemanagement in Kirchengemeinden


Datum:
jeweils dienstags
Ort:
Clubraum des Gemeindezentrums Sonnenberg
Teilnehmer-Gebühr:
keine, Spende erbeten
Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich.

Gesprächskreis für pflegende und betreuende Angehörige (Kurs-Nr. 11911)


11911.jpg

Pflegende Angehörige müssen häufig die vielfältige emotionale und soziale Belastung der häuslichen Pflege alleine bewältigen. Es stellen sich Fragen nach den Grenzen der Kräfte und des Lebens. Umso wichtiger ist es, sich in einem geschützten Rahmen erzählen zu können, was daheim keiner (mehr) hören will, und Gefühle und Gedanken äußern dürfen, »die man eigentlich nicht haben soll«. Das entlastet sehr. Auch der Austausch von Sachinformationen sowohl zu pflegerischen Themen als auch rechtlichen Fragen ist hilfreich.

Die Gruppe entscheidet selbst, welches Thema im Zentrum der Treffen steht. Es gelten Vertraulichkeit und Verschwiegenheit.

In regelmäßigen Abständen werden thematische Einheiten angeboten und über die Tagespresse offen beworben.

Informationen bei Diakonin Birgit Keyerleber, Tel. 457451.


Datum:
i.d.R. jeden ersten Dienstag im Monat (8.1., 5.2., 5.3., 2.4., 7.5., 4.6., 2.7. und 6.8.)
Zeit:
10:00 - 11:30 Uhr
Ort:
Gemeindezentrum Martinskirche
Leitung:
Diakonin Birgit Keyerleber, Pflegedienstleiterin Beate Hogh
Teilnehmer-Gebühr:
keine, Spende erbeten
Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich.

Leib und Seele:


Schreibkurs in der Auferstehungskirche (Kurs-Nr. 11914)


11914.jpg

»Erst durch Aufschreiben mildert sich, was dir begegnet, ins Erträgliche.«
Hermann Lenz

Wollen Sie Ihr Leben immer wieder durchleuchten, hinter die Dinge und unter ihre Oberfläche schauen, in Gemeinschaft Schätze aufspüren, dann sind Sie in diesem Kurs genau richtig. Mit Stift in der Hand wollen wir es auf einem leeren Blatt einfach mal laufen lassen und dann sehen, was sich zeigen will. Dadurch stellen wir neue, oft verblüffende Verbindungen her, die uns auf jeden Fall weiter und einander näher bringen. Eine fortlaufende Teilnahme des Kurses ist erwünscht.

Frau Schmalz hat jahrelange Praxis in kreativem und autobiographischem Schreiben.

Für Rückfragen und zur Anmeldung erreichen Sie die Referentin direkt unter Tel. 723525.


Datum:
ab 8. Januar 2019, dienstags fortlaufend jeweils 10–12 Uhr (nicht in Schulferien oder an Feiertagen)
Zeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
Auferstehungskirche, Clubraum
Referentin:
Sigrid Schmalz
Teilnehmer-Gebühr:
keine, Spende erbeten
Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich.

Sitz und Fit ab 60+ (Kurs-Nr. 11915)


11915.jpg

Werden Sie bewegt älter

Das Ziel, die Alltagsmotorik zu erhalten bzw. zu verbessern, stellt einen der Schwerpunkte im Übungsangebot dar. Hauptbestandteile sind daher spezielle Übungsformen zur Förderung von Koordination, Beweglichkeit, Kraft, Gleichgewicht, Reaktions- und Konzentrationsvermögen.

Geübt wird im Sitzen, Stehen und Gehen. In der Gemeinschaft zu üben macht Spaß. Mitzubringen sind eine bequeme Alltagskleidung und Sportschuhe oder stabile Schuhe ohne Absatz. Frau Gehweiler-Bleicher ist ausgebildete Physiotherapeutin und steht für Rückfragen unter Tel. 728 9889 gerne zur Verfügung!

WICHTIG: Es finden keine Kurse in den Oster- (KW 16 und 17) sowie in den Sommerferien (KW 31 bis 37) statt.


Datum:
ab 8. Januar 2019, dienstags
Zeit:
09:30 - 10:30 Uhr
Ort:
Gemeindezentrum Martinskirche, Saal
Leitung:
Annette Gehweiler-Bleicher
Teilnehmer-Gebühr:
3 € (pro Termin)
Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich.

Sitz und Fit ab 60+ (Kurs-Nr. 11916)


11916.jpg

Werden Sie bewegt älter

Das Ziel, die Alltagsmotorik zu erhalten bzw. zu verbessern, stellt einen der Schwerpunkte im Übungsangebot dar. Hauptbestandteile sind daher spezielle Übungsformen zur Förderung von Koordination, Beweglichkeit, Kraft, Gleichgewicht, Reaktions- und Konzentrationsvermögen.

Geübt wird im Sitzen, Stehen und Gehen. In der Gemeinschaft zu üben macht Spaß. Mitzubringen sind eine bequeme Alltagskleidung und Sportschuhe oder stabile Schuhe ohne Absatz. Frau Gehweiler-Bleicher ist ausgebildete Physiotherapeutin und steht für Rückfragen unter Tel. 728 9889 gerne zur Verfügung!

WICHTIG: Es finden keine Kurse in den Oster- (KW 16 und 17) sowie in den Sommerferien (KW 31 bis 37) statt.


Datum:
ab 9. Januar 2019, mittwochs
Zeit:
10:45 - 11:45 Uhr
Ort:
Auferstehungskirche
Leitung:
Annette Gehweiler-Bleicher
Teilnehmer-Gebühr:
3 € (pro Termin)
Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich.

Sitz und Fit ab 60+ (Kurs-Nr. 11917)


11917.jpg

Werden Sie bewegt älter

Das Ziel, die Alltagsmotorik zu erhalten bzw. zu verbessern, stellt einen der Schwerpunkte im Übungsangebot dar. Hauptbestandteile sind daher spezielle Übungsformen zur Förderung von Koordination, Beweglichkeit, Kraft, Gleichgewicht, Reaktions- und Konzentrationsvermögen.

Geübt wird im Sitzen, Stehen und Gehen. In der Gemeinschaft zu üben macht Spaß. Mitzubringen sind eine bequeme Alltagskleidung und Sportschuhe oder stabile Schuhe ohne Absatz. Frau Gehweiler-Bleicher ist ausgebildete Physiotherapeutin und steht für Rückfragen unter Tel. 728 9889 gerne zur Verfügung!

WICHTIG: Es finden keine Kurse in den Oster- (KW 16 und 17) sowie in den Sommerferien (KW 31 bis 37) statt.


Datum:
ab 10. Januar 2019, donnerstags
Zeit:
11:00 - 12:00 Uhr
Ort:
Gemeindezentrum Martinskirche, Saal
Leitung:
Annette Gehweiler-Bleicher
Teilnehmer-Gebühr:
3 € (pro Termin)
Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich.

L’Art du Chi: Tai Ji Quan & Qi Gong – Anfänger (Kurs-Nr. 11919)


Entspannen, atmen und bewegen.
Die 11 chinesischen Gesundheitsübungen und erste Schritte im Tai Ji Quan (Peking Form)

Dieser Kurs richtet sich an alle, die heraus finden möchten, was sich hinter den langsamen und stilisierten Bewegungen des Tai Ji Quan verbirgt. Das Lernen von Entspannungs-, Atem- und Zentrierungstechniken bildet dabei die Grundlage zum Üben von Qi Gong und Tai Ji Quan. Machen Sie mit und entdecken Sie ein neues angenehmes Körpergefühl.

Bitte bequeme Kleidung und eine Matte mitbringen.

Informationen auch unter http://www.tantien.de


Datum:
ab 4.4.2019, 10 x donnerstags (4.4., 11.4., 2.5., 9.5., 16.5., 23.5., 6.6., 27.6., 4.7. und 11.7.2019)
Zeit:
18:00 - 19:30 Uhr
Ort:
Waldheim Möhringen, Clubraum
Leitung:
Ralph Paul Mayer, Übungsleiter Tai Ji Quan/Qi Gong
Teilnehmer-Gebühr:
120 €
Anmeldung:
bis 28.03.2019
Teilnehmer-Anzahl:
5 - 12 Teilnehmer

L’Art du Chi: Tai Ji Quan & Qi Gong – Fortgeschrittene (Kurs-Nr. 11921)


Entspannen, Atmen, Bewegen - sich wohlfühlen im eigenen Körper

Unser Tai Ji Quan wird dem »yang«-Stil zugeordnet, der sich durch seine runden und extrem langsamen Bewegungen auszeichnet. Wir üben uns weiterhin an der so genannten »Peking Form«, eine verkürzte Tai Ji Form, die es ermöglicht alle Grundlagen weiter zu vertiefen.

Dieser Kurs ist für alle, die schon mindestens zwei Mal am Anfängerkurs teilgenommen haben oder schon Erfahrung im Tai Ji Quan haben.

Bitte bequeme Kleidung und eine Matte mitbringen.

Informationen auch unter http://www.tantien.de


Datum:
ab 4.4.2019, 10 x donnerstags (4.4., 11.4., 2.5., 9.5., 16.5., 23.5., 6.6., 27.6., 4.7. und 11.7.2019)
Zeit:
19:45 - 21:15 Uhr
Ort:
Waldheim Möhringen, Clubraum
Leitung:
Ralph Paul Mayer, Übungsleiter Tai Ji Quan/Qi Gong
Teilnehmer-Gebühr:
120 €
Anmeldung:
bis 28.03.2019
Teilnehmer-Anzahl:
5 - 12 Teilnehmer

Gedächtnistraining (Kurs-Nr. 11923)


11923.jpg

Fit bleiben durch Gedächtnistraining

Mit einfachen Mitteln ist es möglich, das Gehirn fit und aktiv zu halten. Das Rezept dafür heißt »kontinuierliches Gedächtnistraining«. Alle wollen schlau sein und wir sind es auch! Jedes Gehirn ist um Welten leistungsfähiger als das gigantischste Rechenzentrum der Welt. Aber wir müssen dafür auch etwas tun!

Um neue Vernetzungen zwischen den Gehirnzellen zu schaffen, ist bewusstes Denken erforderlich.

Dies möglichst täglich, denn unser Gehirn braucht, ebenso wie der übrige Körper, ein tägliches Training, um leistungsfähig zu bleiben.

Frau Schmidt hat eine Ausbildung beim Bundesverband Gedächtnistraining e.V. und bei der Akademie für Gedächtnistraining.


Datum:
ab 5. April 2019, 10x freitags (nicht in den Schulferien; die weiteren Termine teilt die Kursleiterin mit)
Zeit:
09:30 - 11:00 Uhr
Ort:
Auferstehungskirche, Clubraum
Leitung:
Doris Schmidt
Teilnehmer-Gebühr:
35 € (Zusätzlich fallen pro Teilnehmer 2 Euro Skriptkosten an. Diese werden von der Kursleiterin direkt im Kurs eingesammelt.)
Anmeldung:
bis 29.03.2019
Teilnehmer-Anzahl:
12 - 22 Teilnehmer

Moderne Kalligraphie – Workshop für Senioren (Kurs-Nr. 11925)


Wann haben Sie zuletzt einen schönen Brief mit der Hand geschrieben?

In gemütlicher Runde lernen wir mit Tinte und Feder die Grundlagen der Modernen Kalligraphie. Gemeinsam üben wir zunächst die einzelnen Buchstaben des Alphabets und dann kann jeder selbst einen kurzen Spruch oder Text aufschreiben, den man anschließend zum Beispiel einrahmen und verschenken kann.

Alle benötigten Materialen sind in der Anmeldegebühr enthalten und dürfen nach dem Kurs mit nach Hause genommen werden. Bitte bei der Wahl der Kleidung berücksichtigen, dass eventuelle Tintenflecken schwer zu entfernen sind.

Der Kurs dauert 3,5 Stunden und ist für Kalligraphie-Anfänger gedacht; Vorkenntnisse sind nicht nötig.


Datum:
Samstag, 30. März 2019
Zeit:
14:00 - 17:30 Uhr
Ort:
Auferstehungskirche, Clubraum
Leitung:
Yolande Hennig
Teilnehmer-Gebühr:
45 €
Anmeldung:
Der Anmeldezeitraum ist leider bereits abgelaufen. Evtl. können Sie sich im Gemeindebüro noch nachmelden.
Teilnehmer-Anzahl:
5 - 7 Teilnehmer

Wirbelsäulengymnastik (Kurs-Nr. 11929)


11929.jpg

Mit einem ganzheitlichen Verhaltenstraining wollen wir den »Kreuzschmerzen« zu Leibe Rücken. Die wirbelsäulengerechte Gymnastik stärkt die Rumpfmuskulatur und verbessert die Beweglichkeit.

Bitte Hallenturnschuhe mitbringen (keine Jogging- oder Ballettschuhe) und wenn vorhanden eine Gymnastikmatte.


Datum:
10 x dienstags im Zeitraum 7.5. bis 23.7.2019
Zeit:
17:30 –18:30 Uhr
Ort:
Auferstehungskirche
Leitung:
Jana Montague, Diplomsportlehrerin
Teilnehmer-Gebühr:
38 €
Anmeldung:
bis 30.04.2019
Teilnehmer-Anzahl:
10-20 Teilnehmer

Wirbelsäulengymnastik (Kurs-Nr. 11930)


11930.jpg

Mit einem ganzheitlichen Verhaltenstraining wollen wir den »Kreuzschmerzen« zu Leibe Rücken. Die wirbelsäulengerechte Gymnastik stärkt die Rumpfmuskulatur und verbessert die Beweglichkeit.

Bitte Hallenturnschuhe mitbringen (keine Jogging- oder Ballettschuhe) und wenn vorhanden eine Gymnastikmatte.


Datum:
10 x dienstags im Zeitraum 7.5. bis 23.7.2019
Zeit:
18:45 - 19:45 Uhr
Ort:
Auferstehungskirche
Leitung:
Jana Montague, Diplomsportlehrerin
Teilnehmer-Gebühr:
38 €
Anmeldung:
bis 30.04.2019
Teilnehmer-Anzahl:
10-20 Teilnehmer

Konditionsgymnastik (Kurs-Nr. 11932)


11932.jpg

Peppen Sie sich fit!

Durch gezielte Ausdauer- und Funktionsgymnastik wollen wir Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit trainieren. Etwas Kondition ist notwendig.

Bitte Hallenturnschuhe mitbringen (keine Jogging- oder Ballettschuhe).


Datum:
10 x donnerstags im Zeitraum 9.5. bis 25.7.2019
Zeit:
18:00 - 19:00 Uhr
Ort:
Auferstehungskirche
Leitung:
Jana Montague, Diplomsportlehrerin
Teilnehmer-Gebühr:
38 €
Anmeldung:
bis 02.05.2019
Teilnehmer-Anzahl:
10-20 Teilnehmer

Atmen und Gehen – Yoga Walking (Kurs-Nr. 11934)


Viele Menschen haben den Wert von Aktivität und Entspannung erkannt. Yoga Walking bietet die Möglichkeit die wohltuende Wirkung beider Wege zu vereinen.

Yoga Walking ist eine Methode, bei der bestimmte Atemmuster mit dem Rhythmus des Gehens synchronisiert werden und gleichzeitig eine meditative Aufmerksamkeit gehalten wird. Eine Alternative zu Jogging und Nordic Walking!

Yoga Walking hilft beim Abbau von Stress, Burnout-Syndrom, Überforderungsgefühlen, Übergewicht und lindert Wechseljahresbeschwerden. Es stärkt Immunsystem, Selbstheilungskräfte und reguliert den Kreislauf.

Das konzentrierte Gehen ist einer der effektivsten Wege neue Energien zu mobilisieren und sich gleichzeitig zu zentrieren.

Frau Rothenberger ist Gesundheitsberaterin für Bewegung und Entspannung.

Bitte denken Sie an gute Sportschuhe und regensichere Kleidung!


Datum:
ab 15. Mai 2019, 6x mittwochs (15.5., 22.5., 29.5., 5.6., 12.6. und 19.6. – auch während der Schulferien!)
Zeit:
18:00 - 19:00 Uhr
Ort:
Treffpunkt Waldheim Degerloch
Leitung:
Sybille Rothenberger
Teilnehmer-Gebühr:
35 €
Anmeldung:
bis 08.05.2019
Teilnehmer-Anzahl:
5 - 12 Teilnehmer

Zauber der Entspannung – Nehmen Sie sich Zeit für Körper, Geist und Seele (Kurs-Nr. 11935)


11935.jpg

Lassen Sie sich einführen in verschiedene Entspannungsmethoden um Stress abzubauen und um zur Ruhe zu kommen.

Die innere Balance finden und auf Dauer zu behalten, wird mit den steigenden Anforderungen der heutigen Zeit immer wichtiger, aber auch immer schwieriger. Wer die Fähigkeit besitzt rechtzeitig abzuschalten und zu entspannen, wird gelassener, fühlt sich wohler, ist ausgeglichener und legt den Grundstein für Gesundheit und Wohlbefinden.

Der Schwerpunkt dieses Schnupperkurses liegt in der Anwendung verschiedener Entspannungsmethoden in Theorie und Praxis mit dem Ziel Ihre Lieblingsübungen zu finden, um sie danach in den Alltag zu integrieren.

Das Programm setzt sich wie folgt zusammen: einfache Übungen zu Achtsamkeit und Atem, Phantasiereise, Meditation, Autogenes Training in Kurzform, Progressive Muskelentspannung in Kurzform, Grund lagen eines gesunden Pausenmanagements.

Frau Rothenberger ist Gesundheitstrainerin für Bewegung und Entspannung und Entspannungspädagogin.

Bitte bringen Sie eine Bodenmatte (Yogamatte oder ähnliches), eine Decke und Socken mit!


Datum:
Samstag, 6. Juli 2019, 9-17 Uhr (Mittagspause wird gemeinsam festgelegt) und Sonntag, 7. Juli 2019, 9-12 Uhr
Ort:
Gemeindezentrum Martinskirche, großer Jugendraum (OG)
Leitung:
Sybille Rothenberger
Teilnehmer-Gebühr:
50 €
Anmeldung:
bis 28.06.2019
Teilnehmer-Anzahl:
5 - 10 Teilnehmer

Biologisch Gärtnern, Teil 4: Jetzt geht’s los (Kurs-Nr. 11939)


Wer noch nie selbst gegärtnert hat, wird vielleicht im Anblick eines leeren Stücks Gartenland nicht wissen wie anfangen. Oder wollen Sie einfach mal herausfinden, ob gärtnern zu Ihnen passt. Dann nichts wie los. Wir machen alles gemeinsam, Schritt für Schritt. Die Einteilung der Beete, die Bodenbearbeitung mit mechanischem Werkzeug, Ausbringen von Kompost und Dünger, das Reihenziehen. Und natürlich Aussäen und Pflanzen von Gemüse und Kartoffeln, was im April in den Boden muss und wie es zusammenpasst. Außerdem säen wir zur Voranzucht in Saatschalen und üben Pikieren und Topfen. Dies darf natürlich für den eigenen Garten mitgenommen werden.

Dieser Teil findet im Garten der Referentin statt, beim Möhringer Freibad, verlängerte Hechinger Straße, Richtung Leinfelden beim Feldrand.

Wenn die Wetterverhältnisse den ersten Termin nicht zulassen, wird dieser auf den zweiten verschoben.


Datum:
Samstag 6. April oder alternativ 13. April 2019
Zeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
im Garten der Referentin
Referentin:
Mechthild Hubl, Dipl. agr. Ing., Samengärtnerin
Teilnehmer-Gebühr:
10 €
Anmeldung:
bis 29.03.2019
Teilnehmer-Anzahl:
mindestens 5 Teilnehmer